SPVGG GREUTHER FÜRTH – Wo Tagungen zu Events werden

Wer kennt sie nicht, die geschichtsträchtige Spielvereinigung Greuther Fürth, die mit ihrer ersten Mannschaft in der 2. Fußball-Bundesliga verwurzelt ist. Im Februar 2016 wurde die alte Haupttribüne dem Erdboden gleich gemacht. Heute erstrahlt ein moderner Neubau, als neues Wahrzeichen im Herzen Frankens. Die neue Haupttribüne des Stadions Sportpark Ronhof | Thomas Sommer wurde Ende Juli 2017 eingeweiht und erobert die Geschäftswelt.

Der moderne Glasbau mit seiner stilvollen Ausstattung aus einem Mix mit Holz, Stein und Edelstahl bietet ein hervorragendes Ambiente für Businessevents und Tagungen jeder Größenordnung. Die flexiblen Nutzungsformen bieten Platz für eine Konferenz mit zwölf Personen bis hin zur Großveranstaltung mit 1.200 Gästen. Genauso flexibel passt sich die innovative Medientechnik aus dem Hause Kindermann den Möglichkeiten an.

„Ein Stadion ist mit 17 Fußballspielen im Jahr allein nicht wirtschaftlich zu betreiben. So war es naheliegend, eine innovative Veranstaltungsstätte zu schaffen. Die ganz besondere Atmosphäre in einem Fußballstadion sowie die verkehrsgünstige Anbindung mit Nähe zu Flughafen und Autobahn machen uns als Tagungsort besonders attraktiv“, so Tobias C. Auer, Direktor Stadionbetrieb, SpVgg Greuther Fürth.

Im ersten Stock des Neubaus befindet die VIP Lounge. Das große Plenum mit 530 qm und die beiden angeschlossenen Loungebereiche mit je 70 qm bieten Platz für bis zu 450 Personen, je nach Bestuhlung. Die Bühne wurde mit einer 8,4 qm großen LED-Wand ausgestattet. Zwei 85 Zoll Displays von Sony sind links und rechts im Raum angebracht, sodass jeder Teilnehmer der Präsentation folgen kann. Das Rednerpult „Audience“ von Kindermann wurde individuell in den Vereinsfarben der SpVgg Greuther Fürth gestaltet. Ausgestattet ist es mit Kindermann QuickSelect 3.0, das unkomprimierte Video-, Audio- und Steuersignale mittels HDBaseT-Technologie über ein herkömmliches CAT-Kabel übertragen kann. Es ist über die CAT-Leitung mit dem Technikraum verbunden, wo die Verteilung der Signale über eine Matrix an die LED-Wand und die Displays via HDBaseT erfolgt.

Im zweiten Stock befindet sich die Kleeblatt Lounge für Events mit bis zu 200 Personen. Durch die Trennmöglichkeiten kann der Raum flexibel genutzt werden, sodass auch Konferenzen mit 20 Personen in einem perfekten Umfeld durchgeführt werden können. Der zentrale Barbereich und die 180 qm große Außenterrasse machen jede Veranstaltung zum Erlebnis. Im gesamten Raum sind zwölf Displays mit Displayhalterungen von Kindermann von der Decke abgehängt, die sich der variablen Raumnutzung perfekt anpassen. Für Präsentationen kommt hier ein Laserprojektor von Sony zum Einsatz, der bei Nichtgebrauch elegant mit einem Kindermann Compact Deckenlift in der Decke verschwindet. Projiziert wird auf eine mobile Projecta Leinwand, eine Festinstallation war aufgrund des Deckenaufbaus in diesem Bereich nicht möglich. Auch hier setzt man auf QuickSelect 3.0, was wegen der langen Leitungswege sinnvoll ist, denn HDBaseT gewährleistet eine latenzfreie Übertragung.

Für kleinere Tagungen und Konferenzen kann auch der Pressekonferenzraum genutzt werden. Er bietet je nach Bestuhlung Platz für 50 Personen. Ausgestattet wurde der Raum mit einer Leinwand und einem Sony Projektor, der mit einer Kindermann Premium Deckenhalterung fest installiert ist. In den Rednertisch ist ein Tischanschlussfeld Kindermann CablePort Standard 2 integriert. Unter dem Tisch wurde wiederum QuickSelect für die Signalübertragung verwendet.

Darüber hinaus stehen im 3. Obergeschoß zwölf Logen in zwei verschiedenen Größen zur Verfügung, die idealen Rückzugsorte für kleinere Gesprächsrunden mit bis zu 20 Teilnehmern. Die Hauptloge der SpVgg Greuther Fürth ist mit einem Konferenztisch ausgestattet, in den zwei CablePort frame slide Anschlussfelder eingelassen sind. Wie im ganzen Haus, kommt auch hier QuickSelect zum Einsatz, das die vorhandene CAT-Leitung zur Übertragung der Signale an das Display nutzt.

Die medientechnische Ausstattung des Sportpark Ronhof | Thomas Sommer wurde von der pave GmbH in Nürnberg in enger Zusammenarbeit mit Kindermann geplant und realisiert. Kindermann ist Hersteller und Distributor von Medien- und Präsentationstechnik. Mit seiner breiten Produktpalette kann das Unternehmen alles aus einer Hand liefern. Die Umsetzung von Projekten erfolgt jedoch stets in Zusammenarbeit im Fachhändlern und Systemhäusern.

„Die Zusammenarbeit mit Kindermann und pave war und ist ein Vergnügen. Mit ihrer Beratung und Kompetenz haben wir eines der modernsten Business- und Tagungszentren realisieren können“, so Tobias C. Auer.