Perfekte Integration - Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen

Die Sparkasse Westerwald-Sieg zählt durch die Fusion der beiden Kreissparkassen Altenkirchen und Westerwald im Juni 2015 zu einer der größeren Sparkassen in Rheinland-Pfalz. In der Hauptstelle in Altenkirchen wurde nun ein Tagungsraum mit einem raumfüllenden Besprechungstisch mit integrierter Konferenztechnik eingerichtet.

Betritt man den Konferenzraum sieht man einen Tisch, der durch sein besonderes Design direkt ins Auge sticht. Nicht nur die Maße des oval förmigen Tisches von neun Metern Länge und drei Metern Breite sind imposant, sondern vor allem die integrierte Technologie. Diese Spezialanfertigung beinhaltet Technik, die keine Wünsche offenlässt und wurde in Kooperation von den Unternehmen bürowelt², onEvent und Noll Werkstätten realisiert.

Beginnt die Tagung, so lassen sich über die Mediensteuerung 14 Displays á 17 Zoll elektrisch aus der Tischplatte ausfahren. Dabei handelt es sich um Arthur Holm DB2 Geräte. Die Serie wurde speziell für derartige Anwendungen entwickelt und unterstützt in dieser Größe eine Auflösung bis 1080p (Full HD). Unter dem Tisch wurden insgesamt 15 Quickselect 3.0+ Transceiver von Kindermann für die Signalübertragung verbaut. Die Besonderheit beim QuickSelect-System ist die Möglichkeit der Daisy Chain-Verkabelung, mit der sich mit einem Gerät eine Vielzahl von Sendern und Empfängern aneinanderreihen lassen. Ein Tastendruck auf die „ShowMe“-Taste ermöglicht die Übertragung von Inhalten auf alle Displays.


Perfekte Übertragung von Bild und Ton

Doch nicht nur das Bild, sondern auch der Ton wird über die Transceiver von Kindermann übertragen. Denn in diesem Tisch versteckt sich auch eine ganze Reihe an Audiotechnologie. Für die Soundeingabe wurden vier Mikrofone von Sennheiser integriert, die sich gemeinsam mit den Displays aus dem Tisch fahren lassen. Zur Soundwiedergabe wurden insgesamt 14 Lautsprecher von Bose integriert, darunter zwei Bassmodule sowie zwölf Hochtöner aus der Bose FreeSpace-Reihe.

In der Mitte des Tischovals befindet sich eine futuristische eingelassene Beleuchtung. Diese kann auch über die Mediensteuerung bedient werden. Insgesamt wurden sieben Bedienpanels in den Tisch integriert, worüber sich die gesamte Haus- und Medientechnik des Raumes steuern lässt. Verschiedene vorprogrammierte Szenen lassen sich ganz einfach per Tastendruck abrufen, beispielsweise werden automatisch die Jalousien heruntergelassen sobald das Deckenlicht angeschaltet wird.


Schnell und sicher installiert

„Aufgrund unserer guten Erfahrungen haben wir uns, bezüglich der Reihenschaltung, für Kindermann Quickselect entschieden. Dank automatischer Adressvergabe lässt es sich schneller und sicherer installieren, als andere Lösungen auf dem Markt. Nach der Integration haben wir das System einmal konfiguriert und es hat auf Anhieb alles funktioniert“, so Daniel Fuchs, Geschäftsführer der bürowelt² GmbH & Co. KG, Neuwied.