Conferencing im Düsseldorfer Airport

Das Konferenzzentrum DUSconference plus liegt mitten im Düsseldorfer Flughafen und ist ein verkehrstechnisch ideal gelegener Ort für Meetings, Konferenzen oder Ausstellungen. Es verfügt über zehn repräsentative Konferenz- und Tagungsräume mit Blick auf das Vorfeld des Airports, die flexibel in der Größe und mit modernster Konferenztechnik ausgestattet sind. Weitere 15 Boardrooms bieten Platz für kleinere Meetings und Konferenzen mit fünf bis zwölf Personen. Exklusives Ambiente und modernste Medientechnik bieten auch die zahlreichen Web Corners, Plug-in Workstations und Think Tanks, in denen kurzfristige Arbeitssitzungen im kleinsten Personenkreis abgehalten werden können.

Wer auf diesem hohen Niveau tagt, braucht zeitgemäße, zuverlässige und leicht zu bedienende Medientechnik. Für den Umbau des Konferenzzentrums zeichnete die Flughafen Düsseldorf GmbH verantwortlich, die auch die Möbel stellte, und die SSP Deutschland GmbH, die für die Medien- und Konferenztechnik zuständig war sowie Betreiber zahlreicher Shops im Flughafen ist. Mit der medientechnischen Planung und Ausführung wurde das Römer + Römer OfficeCenter aus Kaiserslautern beauftragt. Als einer der wichtigsten Lieferanten medientechnischer Komponenten war die Kindermann GmbH aus Eibelstadt mit an Bord. Kindermann lieferte Displays, Projektoren, Mikrofone sowie die aus eigener Produktion stammenden Rednerpulte, Tischanschlussfelder und Deckenhalterungen.

Alle Beteiligten mussten eng miteinander kooperieren, denn während des Umbaus mussten viele Auflagen eingehalten werden. So lieferte Römer + Römer beispielsweise einen kompletten Kabelzugplan, aus dem hervorging wohin welche Kabel verlegt werden sollten. Die Vorarbeit wurde von den vom Flughafen beauftragten Firmen geleistet, bevor die eigentliche Medientechnik installiert werden konnte.


Flexible Konferenzen

Das DUSconference plus ist mit zehn Konferenz- und Tagungsräumen für bis zu 320 Personen ausgestattet, die sich teilweise kombinieren lassen. So bieten die beiden großen Tagungsräume bis zu 150 Personen Platz. In diesen Räumen sind Sony-Projektoren in einem Kindermann-Deckenlift für die Großbilddarstellung installiert. An den Seiten befinden sich zusätzlich zwei 65 Zoll Displays von Sony. Wird der Raum über eine Faltwand mit einem kleineren Konferenzraum vergrößert, stehen in diesem noch einmal zwei Displays für die Bildwiedergabe in den hinteren Reihen zur Verfügung.

In beiden großen Tagungsräumen sind Kindermann Speechpoint-Rednerpulte aufgestellt. Sie sind höhenverstellbar und werksseitig mit zukunftssicheren Anschlüssen ausgestattet. Außerdem sind sie vorne mit Standfüssen und auf der Rednerseite mit Rollen versehen, so dass sie sich innerhalb des Raums flexibel aufstellen lassen.

In den kleineren Seminarräumen befinden sich je nach Größe Projektionsmöglichkeiten entweder mit kleineren Sony-Projektoren oder mobile 75 Zoll Displays von Sony, die auf einen Conen Displaywagen SCETAC montiert sind.

In jedem zweiten Tisch des Konferenzzentrums befinden sich CablePort frame Stromanschlussfelder. Insgesamt wurden im Airport-Konferenzzentrum 200 Tischanschlussfelder von Kindermann verbaut. Von Kindermann wurden auch Komponenten der Audioanlage in den großen Tagungsräumen geliefert. Die Mikrofone stammen von Mipro, ebenso die Empfänger. Die Deckenlautsprecher und die Audiomatrix stammen von Extron. In den Tagungsräumen- und Konferenzräumen dienen Polycom Trio Konferenztelefone als Sprachrohr zur Außenwelt.


Boardrooms für kleinere Meetings

Die fünfzehn Boardrooms haben eine helle und freundliche Atmosphäre und gewähren den Blick auf das Vorfeld oder die Shopping-Mall des Düsseldorfer Flughafens. Sie sind geeignet für Meetings von fünf bis zwölf Personen und sind mit einer festen Blockbestuhlung versehen. Für die Bildwiedergabe stehen in jedem Raum je ein Sony 65 Zoll Display bereit, die über Chief-Halterungen an der Wand befestigt sind. Ein speziell eingerichteter Boardroom kann für Videokonferenzen genutzt werden. Hier wurde ein Polycom Group 500 Videokonferenzsystem installiert. Ein anderer Raum wird als Kreativboardroom genutzt. Hier befindet sich ein interaktives Display von Sharp.

Für Reisende, die nur ganz kurz etwas besprechen wollen, bietet das Konferenzzentrum so genannte Web-Corners, Plug in-Workstations oder Think Tanks an. Das sind Huddle Spaces mit Platz für bis zu vier Personen, die ihre digitalen Informationen über 43 Zoll Displays von Sony und Barco ClickShare austauschen können.

Allen Konferenzräumen und Boardrooms ist gemeinsam, dass sie über iPad, die sich in iDock-Stationen an der Wand befinden, einfach gesteuert werden können. Alle HDBaseT-Sender und Empfänger stammen von Hall Research und wurden ebenfalls von Kindermann geliefert.


Digital Signage

Im DUSconference plus sind Digital Signage-Anwendungen selbstverständlich. Im Empfangsbereich heißt in technischer Hinsicht ein 55 Zoll Display von Philips die Besucher willkommen. Zur weiteren Informationsversorgung der Besucher sind drei weitere Displays mit 65 Zoll Bilddiagonale in den Fluren bereitgestellt. Sie stammen ebenfalls von Philips. Die Türschilder sind von Samsung.

„Das DUSconference plus ist in medientechnischer Hinsicht ein Highlight des Düsseldorfer Flughafens und wird sicherlich auch für internationale Tagungen große Anerkennung erhalten“, sagt Sven Horn, Projektleiter beim Römer+Römer OfficeCenter. „Die Zusammenarbeit mit Kindermann war professionell, unbürokratisch und äußerst zuverlässig, so dass wir den straffen Zeitplan für die Umsetzungsphase von nur sechs Wochen optimal einhalten konnten.“