Kindermann: die Umstrukturierung trägt Früchte

Die Kindermann GmbH ist ein gutes Beispiel für den starken Mittelstand in Deutschland. Mit der richtigen Weichenstellung, Innovationskraft und dem deutschen Qualitätsanspruch hat sich aus einem Traditionsunternehmen einer der größten und modernsten Anbieter für Präsentations- und Medientechnik in Europa entwickelt. Die Arbeit und Investitionen haben sich gelohnt. Die Umstrukturierungsmaßnahmen bei der Kindermann GmbH wurden mit Erfolg gekrönt. So kann das Unternehmen, trotz des allgemeinen Krisenjahres 2009, ein Umsatzplus von mehr als 10% vermelden und das Geschäftsjahr 2010 mit gutem Gewinn abschließen.

Der konsequente Umbau des Produkt- und Lösungsportfolios, die durchdachten Services und nicht zuletzt, die eigene Entwicklung und Produktion von sinnvollen Nischenprodukten machen Kindermann zu einem der führenden Anbieter im Bereich Präsentation und Medientechnik. Das heutige Sortiment gehört zu den größten seiner Art in ganz Europa und bietet vom Projektor bis hin zur kompletten Konferenzraumausstattung ein sehr breites Spektrum an Produkten.

Die Produktion wurde sukzessive ausgebaut, denn der Erfolg gibt Kindermann recht und "Made in Germany" wird wieder hoch geschätzt. In den letzten beiden Jahren wurden 20 neue Arbeitsplätze und 4 Ausbildungsplätze in der Produktion geschaffen sowie in moderne Maschinen investiert.

"Eingefahrene Wege verlassen und den Mut zu haben, auch mal in eine andere Richtung zu denken, das zeichnet innovative Unternehmen aus. Das heißt nicht, alles Bewährte in Frage zu stellen, sondern vielmehr zukunftsweisend darauf aufzubauen", beschreibt Paulinus Hohmann, Geschäftsführer und Inhaber der Kindermann GmbH, das Erfolgsgeheimnis.

Downloads