Elegante Möbelstücke mit eingebauter Intelligenz

Präsentationstechnik gehört heute in jeden Konferenzraum und in viele Büros. Doch die Technik ist nur Mittel zum Zwecke und soll den Raum nicht dominieren. Dieser Leitgedanke war die Basis für die Entwicklung von Mediensideboards und Konferenztischen.

Außergewöhnliche Mediensideboards
Kindermann präsentierte auf der ISE Lösungsbeispiele von Möbeln mit integrierter Medientechnik. Ein schwarzes Mediensideboard war der Blickfang auf dem Messestand. Damit wurde signalisiert, dass die Oberflächen der Medienmöbel individuell je nach Kundenanforderung gestaltet werden können.

Neu ist, dass die Steuerung visuell über ein iPad möglich ist. Auf Knopfdruck öffnet sich eine Klappe und die Leinwand fährt in Position, der Beamer schaltet sich an und die Präsentation kann beginnen. Die Türen des Mediensideboards sind elektromagnetisch verschlossen und können über die Mediensteuerung geöffnet werden. Die gesamte Lösung lässt sich vor unbefugten Zugriffen über ein Passwort schützen.

Kindermann achtet bei der Entwicklung der Medienmöbel auf die optimale Integration der Technik, wenn sie nicht benötigt wird, sollte sie auch nicht sichtbar sein. Dies wird anschaulich bei einem Mediensideboard mit ausfahrbarem Display gezeigt. Der Bildschirm ist in ein Gehäuse im Design der Oberfläche des Möbels integriert, bei geschlossenem Zustand ist das Sideboard "nur" ein elegantes Möbelstück.

Jedes Möbelstück kann individuell, entsprechend den Ansprüchen des Kunden, erstellt werden. Das reicht vom Oberflächen-Design über die integrierte Technik bis hin zur Mediensteuerung. Die Funktionalität und die eingesetzte Technik sind entscheidend für die Größe des Mediensideboards, das aus Modulen zusammengesetzt wird. Dabei wir besonders auf einfache Revisionierbarkeit geachtet. Die Zuspiel- und Gerätetechnik kann in einem integriertem 19 Zoll Rack untergebracht werden. Wahlweise kann das Mediensideboard mit einem Flachbildschirm bis zu 47 Zoll oder einem Weitwinkel-Beamer, der durch eine spezielle Scheibe auf die Wand projiziert, ausgestattet werden.

Möglich ist auch ein Projektionsmobil, das sich herausziehen lässt und dank eines Lifts fährt der Projektor in Stellung. Für Unternehmen, die z. B. Videoconferencing in unterschiedlichen Räumen einsetzen möchten, bietet Kindemann das Mediensideboard als mobile Lösung mit Rollen an.

Konferenztisch FIN
FIN, die Flosse, bezeichnet die Form des eleganten Glastisches, der durch seine Form auch für Videokonferenzen ideal geeignet ist. Im Designfuß ist das Kabel- und Signalmanagement integriert. Per Fernbedienung oder auf Knopfdruck fährt das Installationsmodul in Position und bietet alle wichtigen Anschlusskabel.

Downloads