Das Mediensideboard - Basis für Medientechnik

Auf den ersten Blick ist ein Mediensideboard ein elegantes Möbelstück. Erst der zweite Blick verrät die inneren Werte. Durch den modularen Aufbau und die vielfältigen Ausstattungsvarianten erfüllt es individuelle Ansprüche ob im  Konferenzraum oder im Chefbüro, ob für die Präsentation oder die Videokommunikation.

Ein Beispiel ist die Ausstattung mit einem integrierten Flatscreenlift. Per Knopfdruck öffnet sich eine Klappe auf der Oberseite und ein Flachbildschirm bis zu 47" fährt auf einem Lift heraus. Die Funktionalität und die eingesetzte Technik sind entscheidend für die Größe des Mediensideboards, das aus Modulen zusammengesetzt wird. Dabei wird besonders auf einfache Revisionierbarkeit und ausreichende Be- und Entlüftung der Technikkomponenten geachtet. Die Zuspiel- und Gerätetechnik kann in einem 19" Rack untergebracht werden.

Bei einer weiteren Ausstattungsvariante ist ein Beamer im Mediensideboard integriert, der durch eine spezielle Scheibe auf die Wand projiziert.

Für Unternehmen, die Videoconferencing flexibel einsetzen möchten, bietet Kindermann das Mediensideboard als mobile Lösung an. Das Grundmodul mit zweitüriger Front und seitlichen Lautsprecherblenden beherbergt ein 19" Rack für Technik. An der Standsäule mit integriertem Lift und Halterung können ein oder zwei Flachbildschirme angebracht werden. Eine Konsole bietet Platz für die Videokamera.

Downloads